News

News

4 Dinge, an denen Sie eine hochwertige Küche erkennen

Eine neue Küche kauft man sich nicht alle Tage. Daher ist es wichtig, von der Neuanschaffung überzeugt und sicher zu sein, das Geld gut investiert zu haben. Doch wie erkennt man eine hochwertige Küche?

Wir verraten Ihnen 4 Dinge, auf die Sie beim Küchenkauf achten sollten.

  1. Material: Wie beim Kochen auch, kommt es beim Küchenkauf auf die „Zutaten“ an. Wir verwenden für unsere Küchen ausschließlich langlebige und nachhaltige Materialien aus der Natur: Vollholz, Naturstein, Metall.
  2. Verarbeitung: Alle unsere Küchen werden in individueller Handarbeit an Ihre Bedürfnisse angepasst. Schubladen sind verzinkt, jedes Küchenmöbel ist nach Ihren Wünschen gefertigt – vom Messereinsatz für die Besteckschublade bis hin zu Intarsien in der Arbeitsplatte.
  3. Service: Wir sind erst zufrieden, wenn Sie die perfekte Küche erhalten haben. Ist etwas nicht in Ihrem Sinne – auch im Nachhinein – so sind wir für Sie da und kümmern uns. Wir möchten, dass Sie nachhaltig mit unseren Küchen zufrieden sind.
  4. Technik: Unsere Küchen sehen nicht nur schön aus, sondern sind auch mit moderner Technik für komfortables Kochen und Backen ausgestattet – vom Backofen über das Kochfeld bis hin zum Dunstabzug. Als einer der größten Lacanche Händler in Deutschland bieten wir Ihnen gerne französische Range Cooker mit Wärmeschrank, Sous-vide-Funktion und Pyrolysebackofen, Bora Abluftsysteme sowie Geräte von Wolf für Ihre neue Küche an. Haben Sie bereits einen Technik-Favoriten, so besorgen wir alle gewünschten Geräte und integrieren diese in Ihre neue Küche.

Haben Sie noch Fragen, zu unseren Küchen? Kontaktieren Sie uns!

Weiterlesen …

Die Wohlfühlküche: Eine Küche bleibt und wird noch mehr zum Herzstück des Zuhauses

Ist von der neuen Küche die Rede, so ist in den wenigsten Fällen die klassische Einbauküche gemeint. Immer mehr verschmilzt die Küche mit dem Wohnraum und wird als multifunktionaler Raum zum Herzstück des Zuhauses: Kochen, Wohnen, Arbeiten – alles im Familienleben findet in Zukunft vermehrt in der Küche statt. Eine schöne Küche ist und bleibt in einem offenen Wohnkonzept der Mittelpunkt des Zuhauses.

Die Küche BRERA 76 kombiniert Kochen, Wohnen und Leben auf einem Raum.

 

Weiterlesen …

Küchen-Trends 2020

Wünschen Sie sich eine neue Küche oder möchten Ihre alte Küche „aufmöbeln“? Wir verraten Ihnen, wie Sie nachhaltig in eine moderne Küche investieren, die Sie noch viele Jahre freuen wird und die den Zeitgeist widerspiegelt.

Hier die Trends für Ihre neue Küche:

Küchen-Trend 1: Farben 2020

Schwarz bis Natur – gerne auch in Kombination – das sind die Küchenfarben für 2020:

 LAB 40

Die Küche LAB40 kombiniert Grau und Naturtöne.

 

Dunkle Küchen liegen nach wie vor im Trend. Dabei muss es nicht nur das klassische Schwarz sein. Für Auflockerung sorgen Naturtöne und hellere Grautöne – gerne in Kombination.

 

Landhausküche LAB40 mit schwarzgrauer Spüle.

Farbe macht auch vor den neuen Spülen nicht halt. Auch sie werden in verschiedenen Farben und Materialien angeboten. Ein beliebter Trend ist hier Kupfer und Gold. Kombiniert mit dunklem Holz wirkt Ihre Küche so besonders edel und stilvoll. Gleiches gilt für Spülen in Schwarz und dunklen Farbtönen.

Küchen-Trend 2: matt oder glänzend?

 

Die Küche ARTIS kombiniert Grautöne und matte Fronten.

 

Was man immer öfter bei Autos der gehobenen Klasse sieht, hält auch in Küchen Einzug: matt statt glänzend ist hier Trumpf. Wobei natürlich alles immer eine Frage des persönlichen Geschmacks ist. Ein wesentlicher Vorteil von „matt“ – Fingerabdrücke und Co. sorgen hier für weit weniger Fingerabdrücke und Aufregung.

Küchen-Trend 3: Die nachhaltige Küche

 

Landhausküche Artis mit Marmorspüle aus Naturstein.

Wir von Edle Küchen verwenden ausschließlich Materialien aus der Natur für unsere schönen Küchen: Vollholz, Stein, Metall. So einsteht eine schöne Küche, an der Sie viele Jahre Freude haben werden. Sie haben bei jeder Küche die Möglichkeit der individuellen Gestaltung – ganz nach Ihren Wünschen. Wir beraten Sie gerne bei der Materialauswahl und -kombination.

 

Haben Sie noch Fragen, zu unseren Küchen? Kontaktieren Sie uns!

 

 

 

 

Weiterlesen …

Kleine Küchen mit viel Platz – so machen Sie mehr aus Ihrer Küche

Ihre Küche ist klein und Sie wünschen sich mehr Platz? Kein Problem! Natürlich planen wir gerne Ihre neue Küche und passen die Planung dabei ganz an Ihre Räumlichkeiten an – egal ob kleine Küche oder große Küche.

Hier verraten wir Ihnen ein paar Tricks und Kniffe, wie Sie auch auf kleinem Raum für mehr Platz in Ihrer Küche sorgen können.

  1. Was brauchen Sie wirklich?

Alles, was Sie zum Kochen benötigen sollte in greifbarer Nähe sein. So können Sie gut eine Reeling zum Aufhängen sperrige Kochutensilien nutzen oder offene Regale für Dinge, die Sie permanent in Ihrer Küche benötigen.

  1. Was kann weg?

Alles, was Sie selten benötigen, kann in geschlossenen Schränken verstaut werden. Besonders clever ist dabei, ein großes Fach mit Auszügen zu versehen. So haben Sie nur eine Tür und damit eine ruhige Küchenfront – im Inneren des Schrankes wird aber kein Platz in der Höhe verschenkt und Sie bringen Ihre Dinge ordentlich auf zwei bis drei Etagen unter.

  1. Kaufen Sie erst gar nichts, was Sie nicht benötigen

Ein Crêpes-Eisen ist eine tolle Idee und auch eine Eismaschine macht sicher Freude – doch brauchen Sie das alles wirklich? Und am besten noch Non-Stop griffbereit in Ihrer Küche? Dinge, die Sie zweimal im Jahr benutzen, können auf den Speicher oder in den Keller (wenn Sie sie denn schon angeschafft haben) – oder noch besser – sie kaufen sie erst gar nicht.

  1. Platz ist in der kleinsten Ecke

In L-Küchen treffen zwei Schränke aufeinander. Die perfekte Lösung ist hier ein Eckschrank, um diesen Platz nicht zu verschwenden. In einem Karussell mit runden drehbaren Böden finden Ihre Töpfe spielend Platz und Sie behalten den Überblick.

  1. Weniger ist mehr

Benötigen Sie wirklich eine große Spülmaschine und bekommen Sie diese voll, bevor das Geschirr anfängt unangenehm zu riechen oder reicht auch eine mit 45 cm Breite. Wie oft nutzen Sie den Backofen? Reicht eventuell auch nur ein Cerankochfeld mit Abdeckung, um diesen Platz auch zum Schneiden zu verwenden? Alles Fragen, die Sie sich stellen können, wenn Ihre Küche klein ist und Sie Platz sparen möchten. Wünschen Sie sich einen großen Kühlschrank mit separatem Gefrierschrank oder reicht vielleicht auch ein kleiner Kühlschrank mit 3-Sterne-Gefrierfach?

  1. Beachtenswerte Details für Ihre Schubladen

Küchenschubladen müssen voll ausziehbar sein, damit der Platz optimal genutzt werden kann und Sie den Überblick behalten.

Auch Sockel können für Schubladen genutzt werden. In den flachen Schubladen finden Backbleche, der Pizzastein, ein Tablet, Schneidebretter und andere flache Gegenstände Platz.

  1. Offene Küche als Lösung für kleine Räume

Kann man Ihre Küche gegebenenfalls zum Wohnraum hin öffnen und eine offene Küche mit Kücheninsel daraus machen? Gerne prüfen wir dies für Sie und beraten Sie.

 

Egal ob kleine Küche oder große Küche – nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir helfen Ihnen, Ihre Traumküche zu planen und zu verwirklichen.

Weiterlesen …

Messer schärfen und richtig aufbewahren

 

Scharfe Messer machen das Kochen zur Kunst und Freude. In Japan werden Messer gehütet und gepflegt, wie ein Schatz. Es gibt einiges was Sie tun können, damit auch Ihre Messer lange schön bleiben.

 

Schubladeneinsatz passend für Messer

Schubladeneinsatz nach Maß aus einem unserer Kunden-Küchenprojekte

 

Der Tomatentest – Zeit zum Messer schärfen?

Am leichtesten finden Sie heraus, ob Ihre Messer noch scharf sind, indem Sie eine Tomate damit schneiden. Tritt Saft aus dem Gemüse und quetschen sie es beim Schneiden, so ist es Zeit für einen Messerschliff.

So schleifen Sie Messer

Sie können dazu entweder einen Schleifstein und ggfs. Polierpaste verwenden oder das Messer von einem professionellen Scherenschleifer schleifen lassen.

Stehen Ihre Gäste quasi schon vor der Tür, muss es schnell gehen und Sie haben keinen Schleifstein zur Hand, so gibt es einen genialen Trick, der Ihre stumpfen Messer im Nu wieder scharf macht.

Trick zum Messer schärfen

Drucken Sie ein dunkles Foto aus und streichen Sie mit der Messerklinge flach über die Seite, so dass Ihr Messer möglichst viel von der Druckerschwärze abbekommt. Anschließend ziehen Sie das Messer vorsichtig in einem Winkel von 30 Grad ohne Druck über den rauen Boden einer Porzellantasse oder den unglasierten Boden eines Porzellantellers. Dieser SOS-Trick rettet Sie in der Not – ersetzt aber nicht dauerhaft das Messer schärfen mit einem Schleifstein.

Messer pflegen und aufbewahren – weil Ihre besten Stücke etwas Besseres verdient haben

Damit Ihre Messer lange schön bleiben, spielt natürlich auch die Pflege eine Rolle. Am sichersten ist es, hochwertige Messer von Hand zu spülen, zu trocknen und sie in einem Messerblock aufzubewahren. Lieben Sie Ihre Messer, so lohnt es sich auf jeden Fall, beim Küchenkauf einen Spezial-Einsatz für Ihre Messerschublade nach Maß anfertigen zu lassen. Wir sind hierfür Ihr kompetenter Partner und beraten Sie gerne – nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

 

Weiterlesen …

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Website. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hinweis: Sie können diese Box für verschiedene Informationen verwenden und einstellen ob sie wieder geöffnet werden kann.