Newsleser

Bärlauch-Pesto

Bärlauch-Pesto selber machen

Frühlingszeit ist Bärlauch-Zeit. Das würzige Kraut hat von März bis Mai Saison. Danach beginnt er zu blühen und verliert an Aroma. Bärlauch-Pesto ist eine köstliche Möglichkeit, den Geschmack von frischem Bärlauch zu genießen - sei es in Kombination mit Pasta oder auf krossem Weißbrot. Die Herstellung ist ganz einfach.

Zutaten für ein kleines Gläschen:

  • 125 g Bärlauch
  • 30 g ital. Parmesan fein gerieben
  • 50 g Pinienkerne (am besten leicht geröstet)
  • 125 ml gutes Olivenöl
  • Salz, Pfeffer nach Geschmack

 Zubereitung:

  1. Waschen Sie die Bärlauchblätter und schütteln Sie sie trocken.
  2. Danach die Bärlauchblätter in feine Streifen schneiden.
  3. Die Pinienkerne vorsichtig in einer beschichteten Pfanne rösten. Achtung, sie werden sehr schnell dunkel und verbrennen. Daher besser eine niedere Temperatur wählen und geduldig rösten, bis sie hellbraun sind und zu duften beginnen.
  4. Geben Sie alle Zutaten in ein hohes Gefäß und mixen Sie sie mit einem Pürierstab.
  5. Füllen Sie das Pesto in ein sauberes Schraubglas mit Deckel.
  6. Im Kühlschrank hält sich das Pesto gut mehrere Wochen, wenn es von Öl bedeckt ist.

Guten Appetit!

Zurück