Newsleser

5 Tipps für die Farbgestaltung in Ihrer Küche


Sie möchten mehr Farbe in Ihre Küche bringen? Hier ein paar Tipps, wie dies am Besten gelingt.

  • Beginnen Sie das neue Jahr harmonisch mit einer Ton-in-Ton-Küchengestaltung. Welches ist Ihre Lieblingsfarbe? Entscheiden Sie sich für eine Farbfamilie und verwenden Sie verschiedene Abstufungen dieses Farbtons in Ihrer neuen Küche.
  • Können Sie sich noch an den Farbkreis aus der Schule erinnern? Komplementärfarben sind die Farben, die sich darin gegenüberstehen. Kombinieren Sie zwei kräftige Farbtöne mit einer neutralen Farbe.
  • Weiß geht immer, kann aber auch schnell kalt wirken. Warum nicht einen soften Pastellton oder einen sanften Beige- bzw. Cremeton für Ihre Küchengestaltung wählen? Dieser rückt Ihre neue Küche in ein schmeichelndes Licht.
  • Haben Sie Lust auf eine kräftige Farbe, so übertreiben Sie es damit nicht. Weniger ist hier oft mehr. Wählen Sie die neue Farbe beispielsweise nur für eine Wand als Hingucker. Den Rest Ihrer Küche streichen Sie neutral. Wie wäre es mit einem frischen Pink oder Grün an einer Wand und den Rest streichen Sie in kühlem Weiß?
  • Sie möchten etwas wagen und haben sich für Schwarz entschieden? Streichen Sie eine Wand in Schwarz und lassen Sie ringsum einen kleinen weißen Rand von 5 cm. So wirkt Ihre Küchenwand wie ein eigenes Kunstwerk. Besonders gut macht sich auch Tafelfarbe. So können Sie mit Kreide nette Botschaften an Ihre Küchenwand schreiben.

Haben Sie Fragen oder möchten Sie zusammen mit uns Ihre Küche gestalten, so kontaktieren Sie uns. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen!

Zurück